Neuigkeiten

5 Tipps wie Ihr den Winterviren trotzt

Es ist kalt draußen, die Sommerferien sind schon lange vorbei und bis zu den Winterferien dauert es noch ein wenig. Die Kinder, egal welchen Alters, sind erschöpft und reagieren sehr empfindlich auf die plötzliche Kälte und die umherschwirrenden Viren.

Hier findet Ihr 5 Tipps, die ganz einfach anzuwenden sind, um möglichst den ganzen Winter von Erkältungskeimen verschont zu bleiben.

1 – Erkältungen vorbeugen durch eine einfache Maßnahme, dem Händewaschen – die eigenen Hände und die Eures Kindes mehrmals am Tag gründlich waschen: nach der Schule oder dem Kindergarten, sobald Ihr nach Hause kommt, nach dem Windelwechseln oder dem Toillettenbesuch, vor dem Essen und vor dem Schlafen gehen, besonders wenn das Kind am Daumen lutscht.

2 – Die Nase schnäuzen – Sobald Euer Kind schnieft, sollte es geschnäuzt werden. Entweder mit einem Nasensauger für Säuglinge oder bei größeren Kindern mit einem Taschentuch. Reinigt dabei den Nasensauger nach jedem Gebrauch und werft benutzteTaschentücher sofort weg, so vermeidet Ihr, dass sich die Viren verbreiten.

3 – NasenspĂĽlung – wenn die Kindernase läuft, ist schnelle Reaktion gefragt: Mithilfe einer isotonischen Kochsalzlösung (in der Apotheke erhältlich) die Nase spĂĽlen. Vermeidet es, Euer Kind allzu lange verschnupt zu lassen, denn der Schnupfen kann sich zu einem Husten, einer Bronchitis, einer MittelohrentzĂĽndung,…. weiter entwickeln.

4 – Fenster auf! – Lüftet morgens fünf Minuten lang jedes Eurer Zimmer und schüttelt die Kopfkissen bei offenem Fenster. So habt Ihr stets frischen Wind in den vier Wänden und keine abgestandene Luft, die das Ausbreiten von Krankheiten begünstigt.

5 – Hals und Kopf schön warm halten – Vergesst nicht den Hals Eures Kindes vor Kälte zu schützen, das gilt auch für den Kopf. Denn über den Kopf verlieren wir am meisten Körperwärme! Also ran an die Halstücher, Schals und Mützen!