Neuigkeiten

Spa├č beim Einf├╝hren der Beikost mit Fingerfood f├╝r Babys

Mit der Beikost beginnen,┬á kann eine spannende Zeit sowohl f├╝r das Baby als auch f├╝r die Eltern sein. Es ist sehr aufschlussreich, herauszufinden, welche Vorlieben und Abneigungen Eure Kleinen haben. Es gibt zwei Arten, ein Kind w├Ąhrend des Absetzens der Milch zu f├╝ttern: Mit dem L├Âffel oder indem Ihr dem Baby erlaubt, sich die Nahrung selbst in den Mund zu stecken (Fingerf├╝tterung). Die eine Art schlie├čt die andere nicht aus, die meisten Babys genie├čen ein bisschen von beidem, bevorzugen aber entweder den L├Âffel oder das Essen mit den Fingern.

Am Anfang kann die Einf├╝hrung neuer Nahrung in Form von Fingerfood nervenaufreibend sein, aus Angst vor dem Verschlucken oder Ersticken. Lasst Eure Kind deshalb nie unbeaufsichtigt, w├Ąhrend er oder sie isst, und informiert Euch f├╝r den Fall der F├Ąlle ├╝ber Erste-Hilfe-Ma├čnahmen.

Weiche, einfache Speisen wie gekochte M├Âhrchen oder Butterbrot eignen sich gut f├╝r den Anfang. Wenn Ihr Euer Kind zum ersten Mal f├╝ttert, solltet Ihr allerdings nicht das sch├Ânste Halstuch-L├Ątzchen oder Spucktuch verwenden, vor allem wenn Ihr M├Âhrchen f├╝ttert, auch Karottenflecken lassen sich nur schwer wieder auswaschen.

In Wurst oder K├Ąse kann zu viel Salz stecken, was f├╝r das Baby nicht gesund ist. ├ťberpr├╝ft deshalb immer das Etikett und verwendet Lebensmittel, die so nat├╝rlich wie m├Âglich sind. Viele Eltern schw├Âren darauf, dass Bio-Nahrung am besten ist. Die Entscheidung bleibt aber Euch ├╝berlassen.

Manche Kinder wollen keinen L├Âffel anr├╝hren, was die Eltern dazu zwingt, erfinderisch zu werden. Falls Euer Kind sich weigert zu essen, solltet Ihr Euch davon nicht entmutigen lassen. H├Âchstwahrscheinlich mag Euer Baby dieses Essen am n├Ąchsten Tag. Denn die Stimmung, wann das Kind Appetit auf etwas Bestimmtes hat, kann sich genauso ├Ąndern wie bei Erwachsenen.

Die langsame Einf├╝hrung neuer Lebensmittel kann dabei helfen, Allergien auszuschlie├čen. Die Verwendung von einfachen, hausgemachten So├čen reduziert den Salzkonsum und sorgt f├╝r ges├╝ndere Ern├Ąhrung. Das Eif├╝hren von Beikost hat oft einen positiven Effekt auf die Essgewohnheiten der ganzen Familie. Es ist viel einfacher, gro├če Mengen von gesundem Fingerfood zu kochen, dass allen schmeckt.